Heilpraxis für Psychotherapie in Düsseldorf 2019-08-08T15:56:48+00:00

Psychotherapie in Düsseldorf

Meine Leistungen für Sie

Traumaarbeit über den Körper:

Ob bewusst oder nicht bewusst, oft liegen diversen Einschränkungen, gleich ob körperlicher, mentaler oder emotionaler Natur, die wir in unserem Leben empfinden, Traumata zugrunde. Diese können, ohne in die Katharsis gehen zu müssen, sanft aufgelöst oder zumindest erträglicher werden. So kann ein grundlegendes Empfinden von Sicherheit und Gelassenheit zurückkehren.

Traumaarbeit (basierend auf: Polyvagal Theory nach S. Porges „Safe and Sound Protocol“, Kernelementen von TRE nach D. Berceli, BHS nach R. & T. Wilms) ist die Basis, auf der die psychotherapeutische Behandlung aufbaut.

Indikationen, bei denen das Safe and Sound Protocol bzw. TRE anzuraten wären:

  • Soziale und emotionale Schwierigkeiten

  • Angstbezogene Herausforderungen

  • Übererregung

  • Lern- und Sprachherausforderungen

  • Unaufmerksamkeit

  • Hörverarbeitungsschwierigkeiten

  • Vestibuläre und taktile sensorische Überempfindlichkeit

  • Diese Merkmale werden bei vielem Erkrankungen wie Autismus, ADS / ADHS, Down-Syndrom, leichte traumatische Hirnverletzungen, Misophonie und Erfahrung mit Trauma (z.B. Frühkindl. Bindungsstörung) oder Angst gesehen.

Die Heilpraxis für Psychotherapie im Carlsviertel ist eine von acht Praxen in Deutschland und die einzige in NRW, die das Safe and Sound Protocol (SSP) anbietet (Stand 2018).
Das SSP verwendet das auditorische System als Portal zum Vagus-Komplex, der unseren physiologischen Zustand steuert. Sobald der physiologische Zustand reguliert ist, können wir die nachfolgenden Therapien beschleunigen oder verbessern.

Meditation & Übungen

Meditation, Psychotherapie in Düsseldorf

Meditation ist nicht, was Sie denken. Licht-Photonen bieten eine schöne Analogie bezüglich der Natur von Meditation. Während Licht sowohl als auch Welle wie Teilchen ist, ist Meditation sowohl als auch Praxis wie Nicht-Praxis. Ein scheinbares Paradox, mit dem man leben muss.

Mehr erfahren

Psychotherapie

Integrale Mindfulness Psychotherapie, Düsseldorf Psychotherapie

Die Integrale-Mindfulness (inniges und wertfreies Gewahrsein) basierte Psychotherapie umfasst Kernelemente des MBSR Programms (der „Gold Standard“ der Gewahrseins-Trainings, entwickelt von John-Kabat Zinn), der Integralen Theory nach Ken Wilber, der Bindungstheorie nach Bowlby und der Polyvagal Theory nach Stephen Porges.

Indem wir uns der vielen Variablen bewusst werden, die unsere Annahmen über uns, die Welt, unsere Mitmenschen und unseren Platz bestimmen und schrittweise das weite Feld einer Integralen Theory bzgl. unserer Entwicklung als Teil der Menschheit erfassen lernen, werden wir unserer Stärken, Schwächen, unserer behindernder Überzeugungen und unseres Bindungspotentials in sehr praktischer Weise gewahr.

Zuerst erkennen wir unsere Blockaden und wachsen dann über diese hinaus, zu einem reicheren, bedeutungsvolleren und befriedeterem Leben.

Narrative Psychologie

Narrative Psychologie, Psychotherapeut in Düsseldorf

Unsere Erzählungen über unser Leben haben schöpferische Kraft. Als Autoren des Narrativs unseres Lebens können wir uns der Autorenschaft bewusst werden und auf vielfältige Weise mit dem, was wir zu erzählen haben, arbeiten.

Mehr erfahren

In meiner therapeutischen Arbeit geht es vor allem darum, für Ihre Gesundheit und Ihr persönliches Wohlbefinden zu sorgen.
Mit über zwanzigjähriger Erfahrung als Therapeut und international tätiger Coach stehe ich Ihnen kompetent und von Herzen zur Seite.

Psychotherapie in Düsseldorf

Persönliches Profil

Geboren war ich am elften März 1972 in Bochum. Als eines von drei Kindern, umgeben von zahlreichen Haustieren, wuchs ich in einem sehr kleinen, dorfähnlichen Vorort in vornehmlich ausgelassener Heiterkeit auf. Ich liebte die Natur, meine Familie, Freunde und hatte das Glück, auf ausgedehnten jährlichen Auslandsreisen viele wunderbare Eindrücke sammeln zu dürfen.

Als ich zehn war, ereilte ein schwerer Schicksalsschlag meine Familie, so dass ich bereits in sehr jungen Jahren Psychologische Behandlungsmethhoden kennenlernte und inkorporierte. Da ich schon als kleines Kind starke Neigung zu feineren Ebenen des Seins hatte und mir Religion, Spiritualität und Naturverbundenheit natürlicher und wesentlicher Teil der Existenz schienen, war es nur folgerichtig, dass sich diese Tendenzen nach dem prägenden Ereignis noch verstärkten und ich in der Pubertät begann, mich sehr intensiv mit Philosophie, Psychologie, Spiritualität, Meditation und Hatha Yoga zu beschäftigen und zu praktizieren.

Entscheidende Yoga-Lehrer, denen ich zutiefst dankbar bin, waren für mich Romano Franco Romano (direkter Schüler von Selvarajan Yesudian) im Tessin, Padmakar Mirajkar (direkter Schüler von Sri Aurobind – integraler Yoga, Indien, das ich Ende 92 bis Ende 93 bereiste), seine Schülerin Annapurna und in Pondicherry und Auroville (Tamil Nadu) Vimal und Abadji.

An der Universität studierte ich Germanistik, Literatur, Kultur und- Medienwissenschaften. An der Walter-Knäpper Schule und bei Dr. V. Rupp ließ ich mich zum Heilpraktiker ausbilden. 1997 eröffnete ich in Bochum eine wunderschöne Praxis für Naturheilkunde, die ich 2000 allerdings wieder schloss. Weder behagte es mir, für Therapie Geld zu nehmen (was ich mittlerweile glaube gelernt zu haben), noch hatte ich eine ausreichend klare Antwort auf die Frage, was Heilung eigentlich bedeute. Gleichermaßen hatte ich den nagenden Verdacht, dass mein Motiv für diese Tätigkeit nicht ganz rein war.

Zu dieser Zeit (‘98) begegnete ich Dr. Reshad Feild. Er sollte mir in den kommenden etwa 10 Jahren ein wegweisender Lehrer auf dem Weg sein. Reshad vermittelte ein über zahllose Generationen weitergereichtes Wissen und eine Praxis, um ein ganz normaler Mensch zu sein. Allerdings ein bewusst atmender Mensch, der, während er weiß, dass er selbst auf dem Weg ist, mit ganz eigenen Herausforderungen, beglückenden und bedrückenden Momenten, sich als Teil des einen Lebens zu erfahren lernt. Weitere für mich sehr bedeutende Persönlichkeiten waren zu dieser Zeit Pir Vilayat Inayat Khan, Tony Robbins, Jill Purce (England) sowie meine beiden Psychotherapeuten Eugen Drewermann (genau; der Kirchenkritiker) und Avi Yasur (Tel Aviv) sowie schließlich eine Grand Dame der  spirituellen Szene Tel Avivs; Lili Benatav.

2000 – 2004 lebte ich ein kleines Leben in Israel. Das Land war mir aus den Erzählungen der Bibel seit frühester Kindheit derart lebendig in meinem Geiste, dass ich von Anfang an den Eindruck hatte, nach Hause zu kommen. Martin Bubers unerschöpflicher Literaturreichtum hatte dort eine zentrale, mein weiteres Leben prägende Maxime in mir unauslöschlich zum Klingen gebracht: „Alles wirkliche Leben ist Begegnung“. Die Arbeit mit dem Atem (Reshad Feild), gewann eine neue Dimension und ermöglichte mir in meinem damaligen Beruf als Vermittler deutscher Sprache und Kultur in zahllosen meist sehr persönlichen Coachings bzw. Trainings mit Menschen aus ca. 130 Nationen eine sehr beglückende Tiefe und Fülle innerhalb der Begegnung zu erfahren. Bewusst, entschieden mit Atem und Zeit-Raum-Gewahrsein während einer Begegnung zu arbeiten sollte fortan die Doppelhelix meiner Existenz sein. Viele Jahre arbeitete ich auf diese Weise mit an verrückt grenzender Stundenzahl. Zeit schien kaum eine Rolle zu spielen. In meinem Bereich war ich extrem erfolgreich.

Die kontinuierliche Praxis der „Technik“ des Gewahrseins des Momentes – heute nennt man es „Mindfulness“ – hatte in meinem Fall allerdings eine entscheidende Schwäche: An meiner als kleines Kind erworbenen Grundkonstitution, immer anderen ein dienstbarer Geist zu sein und die eigenen Bedürfnisse hintanzustellen, änderte es nichts. Meine Unausgewogenheit war mir zwar bewusst, doch ich rechtfertigte es mit idealistischen mitunter christlichen Ideen, was Menschsein bedeute.

2012 schließlich erlitt ich massive neurologische Ausfälle. Diese so weit wie irgend möglich ignorierend, mich mittels modernster Apparatemedizin und alternativer Methoden fithaltend, arbeitete ich weiter wie bisher. Erst viel später ist mir durch einen Psychologen aus Süddeutschland deutlich gemacht worden, dass das, was ich für meinen Charakter hielt – anderen stets dienstbar zu sein, auch auf eigene Kosten – eine erlernte Überlebensstrategie war und nur eine von mehreren üblichen Strategien, die, wenn sie in der Einseitigkeit gelebt und nicht erkannt werden, unweigerlich in die Irre führen.

2016 und 2019 wurden meiner Frau und mir unsere zwei wundervollen Töchter geboren. Bisweilen scheint es mir, als verdankte ich diesen mein Leben. Meine griechischen Schwiegereltern sowie mein Schwager bedeuten mir gleichfalls großen Segen. Ihnen und meiner Mutter, meinen Brüdern gilt mein ganzer Dank.

2017 begann ich, bedeutende berufliche Veränderungen umzusetzen. Der Weg erscheint mir steinig, doch gehe ich willig und vertrauend.

Gewahrsein, in der Begegnung mit dem Leben, dem jeweiligen Moment, den Menschen, unserem individuellen Innenleben ist nach wie vor die Maxime meiner Arbeit. Hinzugekommen ist jedoch Folgendes: Um nachhaltige und wirklich substantielle Ich-Heit zu leben, bedarf es eines basalen Empfindens von Sicherheit in unserem autonomen Nervensystem sowie einer kognitiven Erkenntnis, welcher Überlebensstrategie wir einst anheimgefallen sind.

2018 nun habe ich die Tätigkeit als Therapeut erneut aufgenommen (während ich mein Unternehmen 21words* fortführe). Diesmal unter völlig neuen Voraussetzungen. Dank der großzügigen Haltung von Dr. med. Olaf Deling befindet sich die Praxis im schönen Düsseldorfer Carlsviertel innerhalb der Praxis Dr. Deling, der, selbst der Komplementärmedizin verschrieben, meine Tätigkeit als Erweiterung seines Spektrums versteht – zum Wohl der Patienten.

Michael Rübenach Heilpraktiker für Psychotherapie in Düsseldorf

Michael Rübenach
Heilpraktiker,
Transpersonale Psychologie,
Interkulturelle Kommunikation

Kontakt

Sie können mich entweder per Telefon unter
 +49 (0) 211 16 3434 99
erreichen oder direkt hier über mein Kontaktformular anschreiben.
Ich freue mich schon darauf von Ihnen zu hören!





For privacy reasons Google Maps needs your permission to be loaded. For more details, please see our .
I Accept
var map_fusion_map_5d5e59360be8e; var markers = []; var counter = 0; var fusionMapNonce = '7553c936cb'; function fusion_run_map_fusion_map_5d5e59360be8e() { jQuery('#fusion_map_5d5e59360be8e').fusion_maps({ addresses: [{"address":"Poststra\u00dfe 12,40213 D\u00fcsseldorf","infobox_content":"Poststra\u00dfe 12,40213 D\u00fcsseldorf","coordinates":false,"cache":true,"latitude":"51.22125759999999","longitude":"6.771597299999939"}], animations: true, infobox_background_color: '', infobox_styling: 'default', infobox_text_color: '', map_style: 'default', map_type: 'roadmap', marker_icon: '', overlay_color: '', overlay_color_hsl: {"hue":0,"sat":0,"lum":100}, pan_control: true, show_address: true, scale_control: true, scrollwheel: false, zoom: 14, zoom_control: true, }); } google.maps.event.addDomListener(window, 'load', fusion_run_map_fusion_map_5d5e59360be8e);

Anfahrt

Straßenbahnhaltestellen in der Nähe sind:
Benrather Straße: 703, 706, 712, 713
Poststraße: 704, 709, 719
Maxplatz: 726
U-Bahn-Haltestellen in der Nähe sind:
Heinrich-Heine-Allee: U70, U74, U75, U76, U77, U78, U79. Den Hauptbahnhof erreichen Sie in circa 10 Minuten.
Der Düsseldorfer Flughafen ist mit dem Auto oder Taxi circa 20 Minuten von der Praxis entfernt.
Parkhäuser in der Nähe sind: Carlsplatz und Hohestraße